Jeder Hundehalter hat natürlich so seine ganz eigenen Ansprüche was den perfekten Urlaub mit Hund im Sommer betrifft. Da meine zwei vierbeinigen Ladies die Hitze so gar nicht abkönnen, fallen Urlaubsdestinationen wie Italien oder Kroatien im Hochsommer für uns eher flach. Daher verreisen wir während der heißesten Zeit des Jahres – wie kann es anders sein – lieber in die bergigen Regionen Österreichs. Idealerweise auch noch mit ausgiebig Bademöglichkeiten für die Hunde und natürlich für die dazugehörigen Zweibeiner. Und so sollte es uns dieses Mal nach Altausee im wunderschönen Ausseerland-Salzkammergut verschlagen. Denn alles was wir auf unserer Urlaubswunschliste so anführen, findet man an diesem traumhaften und wunderbaren Ort. Kristallklare Seen, eine atemberaubende Bergkulisse und ein rund-um Angebot für Hund und Halter.

Und da Urlaub in charmanter Begleitung gleich noch viel mehr Spaß macht, schlossen sich meinen Hundemädels und mir diese Mal mein allerbester Jürgen und meine Arbeitskollegin Nicole an.

JUFA Altaussee als hundefreundliche Unterkunft

Was die passende Unterkunft betrifft sollten wir auch ziemlich rasch fündig werden. Das JUFA Altaussee lieferte ein komfortables Dreibettzimmer, inklusive Terrasse, und hieß auch meine beiden Wuffis herzlich willkommen. Das Jugendgästehaus in Altaussee besticht vor allem durch eine traumhafte Alleinlage hoch oben am Berg. Umgeben von dichten Wäldern und einem immer plätschernden Bach hatten wir unser kleines Paradies fürs Wochenende gefunden.

Nach zweistündiger Autofahrt, Check-in und kurzer Pipi-Pause für die Hunde ließen wir das Hotel aber gleich wieder hinter uns. Bei mehr als sommerlichen Temperaturen stand unser auserkorenes Ziel für den ersten Tag schnell fest. Ab zum Altausseer See, um uns allen eine wohlverdiente Abkühlung zu gönnen. Vor allem meine Wasserratte Milka war schon ganz gierig aufs Plantschen im kühlen Nass.

Baden mit Hund im Altausseer See

Was das Baden mit Hund am Altausseer See betrifft, sind die Regeln recht simpel. Nicht mit Hund zur Bootanlegestelle und zum öffentlichen Badebereich. Doch wenn man diesen passiert hat und noch das Romantik Hotel Seevilla hinter sich lässt und weiter am Schotterweg, der rund um den See führt, entlang spaziert findet man zahlreiche Bademöglichkeiten für Hund und Herrl bzw. Frauerl. Und hier durften endlich auch die Hunde sich ihre heiß ersehnte Abkühlung abholen. Wir sollten schnell fündig werden und einen passenden Badeplatz finden an dem auch meine Wuffis sich frei bewegen und das kristallklare Nass in vollen Zügen genießen konnten. Auch meine zwei Urlaubskumpanen und meine Wenigkeit waren mehr als entzückt von der atemberaubend schönen Kulisse und dem türkis-blauen Wasser. So genossen wir noch die letzten Abendstunden und schwammen, spielten und ließen den Tag gebührend ausklingen.

So eine Bade- und Fotosession am Altausseer See machte natürlich irgendwann auch hungrig. Daher brachen wir schlussendlich unsere Zelte am Ufer ab und fuhren weiter Richtung Blaa-Alm, zu der man quasi bis zur Haustür mit dem Auto fahren kann. Eine beeindruckende Almhütte, die kulinarisch wahrlich Gaumenfreuden aufkommen lässt. Mehr zur Freude von uns Menschen, denn wir schlemmten so richtig ausgiebig, während meine zwei Mädels zufrieden neben uns her schnarchten. Der erste Tag im Ausseerland-Salzkammergut hatte uns bereits vollends überzeugt. Wir hatten die richtige Destination für Urlaub mit Hund gewählt.

Wunderbar wanderbares Ausseerland

Für Samstag und Sonntag standen natürlich ein paar Wanderungen am Programm. Nachdem wir im Tourismusbüro in Altaussee bestens beraten wurden, waren die hundefreundlichen und teilweise kuhfreien Wanderungen schnell gefunden. Am Samstag verschlug es uns zum wohl bekanntesten Berg in Altaussee – dem Loser. Sonntags lieferten wir uns dann zum Abschluss pures Abenteuer-Wandern rauf zur Trisselwand.

Unsere ausführlichen Wanderbericht zum Nachlesen:

FAZIT: Viel zu kurz war die Zeit in Altausse und im wunderschönen Ausseerland. Hier hält man es auch gut noch länger aus. Rund um waren wir mehr als begeistert von der traumhaften Kulisse und den unzähligen Angeboten die für den idealen Urlaub mit Hund geboten werden. Gemütliche Spaziergänge, aussichtsreiche Wanderungen und traumhaften Seen zum Baden mit dem Vierbeiner – Herz was willst du mehr. Auch das JUFA Altaussee können wir als Unterkunft durchaus weiterempfehlen. Auch wenn ich die Hundepauschale – € 10,00 pro Hund und Nacht (Preis ohne Gewähr) – doch etwas überteuert finde, hat alles in allem Preis-Leistung sehr gut gepasst.