Über die Seite Steirische Geheimtipps bin ich auf den Leopoldsteinersee in Eisenerz aufmerksam geworden. Nach kurzer Recherche, die besagte, dass am See auch Hunde erlaubt sind, war für mich klar, da müssen wir hin.

Leopoldsteinersee
Seestraße 13, 8790 Eisenerz
www.eisenerz.at

Gesagt, getan! Mit den beiden Wuffis, Jürgen und Stefanie im Schlepptau starteten wir also Richtung Eisenerz. Auf der A9 Richtung Salzburg/Linz nimmt man die Ausfahrt Traboch. Und ab hier wurde bereits die Autofahrt selbst zu einem Erlebnis. Berge und entzückende Ortschaften führten uns, vorbei am Erzberg, schließlich zu unserem heißersehnten Ziel – dem Leopoldsteinersee. Und wenn ich bereits die Bilder, über die ich im WorldWideWeb gestolpert bin, richtig schön fand, war die Live-Version dann doch noch tausendmal schöner und einfach großartig. Der auf etwa 600 Meter Seehöhe gelegen Leopoldsteinersee ist umgeben von den beeindruckenden und mächtigen Steilwänden der SeemauerHerrliche Berglandschaft wohin das Auge reicht und smaragdgrünes und kristallklares Wasser ließen uns alle kurz innehalten. Bis auf die beiden Rabauken natürlich. Die wollten einfach nur losstarten. Und das taten wir dann auch. Im Uhrzeigersinn haben wir direkt beim Seestüberl, ein kleines Café/Gasthaus, unseren Seerundgang gestartet. Die kleine Wanderung von ca. 4 km führte uns entlang des Leopoldsteinersees durch schattenspendende Waldpassagen und kleinen Trinkstops für Milka und Zaria. Die Umgebung und der Bergsee selbst sind einfach umwerfend. Die Wanderung sehr angenehmen, da man immer eben auf einem Schotterweg dahinschlendert. Am Ostufer passierten wir den offiziellen Badestrand. Für uns, also die mit den zwei Beinen, war der See definitiv zu kalt zum Baden, aber die beiden Hunde waren absolut in ihrem Element. Bei ca. 16 Grad Wassertemperatur fand ein Steckerl nach dem anderen seinen Weg ins Wasser und vor allem mein Ridgeback-Mädel flog mit vollem Körpereinsatz hinterher. Am Strand tummelte es sich natürlich ganz schön. Daher beschlossen wir, nachdem wir unseren Seerundgang, der ca. 1 Stunde dauerte, beendet hatten, uns ein ruhiges Plätzchen abseits der Menschenmassen zu suchen und noch ein wenig diese einzigartige und mehr als idyllische Umgebung auf uns wirken zu lassen. Und meine Mäuse waren einfach nur zufrieden und absolut seelig. Ein perfekter Tag mit Hund am Leopoldsteinersee!!!

FAZIT: Absolut empfehlenswert für einen Ausflug mit Hund zum See. Der Rundgang um den Leopoldsteinersee ist etwa 4 km lang und dauert ca. 1 Stunde. Herrlich schattig und absolut nicht anspruchsvoll ist die Miniwanderung rund um den Bergsee. Während Hund sich im Schnüffeln verliert, kann Mensch die einzigartige Landschaft und Atmosphäre genießen. Und abschließend gibt es ein wohlverdientes Bad im Bergsee. Einfach nur herrlich!!!