Endlich war es soweit. Unser Sommerurlaub im wunderschönen Kroatien konnte beginnen. Nach einigen Startschwierigkeiten, die passende Ortschaft und, noch viel wichtiger, die ideale Unterkunft zu finden, entschied ich mich für den entzückenden Ort Vodice in Dalmatien. Ein langjähriger Familienfreund, der in Vodice Appartments vermietet, nahm mich und die beiden Hunde mit offenen Armen auf. Unsere Urlaubsbegleitung war die liebe Stefanie, denn ganz alleine zu urlauben ist ja auch irgendwie fad. Und somit starteten wir unseren Trip nach Kroatien. Ausgestattet mit Kühldecken für die Hunde, um die ca. 4 stündige Autofahrt bei doch sehr stattlichen Sommertemperaturen gut zu überstehen, kamen wir abends in Vodice in der Villa Sanja an.

Villa Sanja / Vodice / Kroatien:
+385 22 441666 /villa.sanja@si.t-com.hrwww.villa-sanja-kroatien.eu

Unser Appartement im Erdgeschoss war ideal für Urlaub mit Hund. Kühler Fliesenboden, hell und freundlich und mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet. Auch Milka und Zaira fühlten sich sofort wie zu Hause. Nach dem wir alles ausgepackt hatten, verlangten die zwei Hunzis dringend nach einem Spaziergang. Waren sie doch während der Autofahrt mehr als vorbildlich und haben alles einfach verschlafen.

Nur ein paar hundert Meter die Straße bergab, war auch schon das Meer. Und genau da wollten wir auch sogleich hin. Was soll ich sagen, es war einfach nur traumhaft. Kiesstrand und Meer soweit das Auge reichte. Links weg geht der öffentliche Strand, der mit einem großen Hundeverbotsschild klar machte, dass wir diese Richtung die nächste Woche wohl meiden werden. Aber rechts weg boten sich uns ca. 2 km wilder Strand und keine Menschenseele. Somit hieß es Leinen los und die Zwei konnten ungehindert rennen und sofort ins Wasser sprinten. Die erste Portion Salzwasser schmeckte Milka so gar nicht. Und tja, meinem Hosenscheißer Zaira war das Rauschen der Wellen anfangs doch eher unheimlich. Aber daran würde sie sich auch noch gewöhnen.

Gleich am ersten Morgen schnappte ich mir die Hunzis, nach einer mega erholsamen Nacht, für einen ausgiebigen Morgenspaziergang am Strand. So etwas muss man gleich ausnutzen, immerhin hat man das Meer ja nicht alle Tage quasi vor der Haustür. Und es war einfach nur unbeschreiblich schön. Um 7 Uhr morgens waren nämlich wirklich nur wir unterwegs. Die unberührte Natur und das glasklare Wasser, einfach ein Traum.

Mit Hund Vodice erkunden

Da das Wetter am ersten Tag nicht gerade prickelnd war, die Temperaturen jedoch angenehm kühl, beschlossen wir mit dem Auto und den beiden Hunden im Gepäck in den Ort Vodice zu starten. Immerhin erwarteten uns meine Mutter und mein lieber Stiefpapi schon sehnlichst, die extra wegen uns in Vodice mit ihrem Segelschiff halt gemacht haben. Direkt am Hafen gibt es übrigens einen kleinen offiziellen Hundestrand, wo die zwei Ladies gleich einmal hinein sind, bevor wir die Stadt genauer unter die Lupe nahmen. Es kamen uns auch immer wieder andere Hundehalter entgegen. Vodice schien uns sehr hundefreundlich und wir genossen den Tag mit Hund in der entzückenden Ortschaft. Wir hatten Glück, dass an diesem Tag nicht all zu viel los war, so war es auch für die Hunde erträglich und mehr als aufregend. Ich möchte jedoch nicht wissen, wie es hier in der absoluten Hauptsaison und an richtig heißen Tagen zu geht. In diesem Fall würde ich keinesfalls einen Trip mit Hund durch den Ort empfehlen.

Sommer, Strand und Hund

Gleich am zweiten Tag zeigte sich Kroatien von seiner sonnigen und somit auch tropisch, heißen Seite. Da der „wilde“ und somit hundefreundliche Strand zwar ausreichend Platz und noch mehr Bademöglichkeiten bot, jedoch kaum Schatten, stand für mich das Programm für die nächsten Tage ganz schnell fest. Früh morgens und am späten Nachmittag an den Strand und unsere gemeinsamen Schwimmrunden absolvieren. Über Mittag rasch zurück ins kühle Appartement und einfach schlafen und relaxen. Und genau so verbrachten wir dann auch eine Woche mit Hund am Meer. Für mich das absolut Schönste am ganzen Urlaub wahr wohl der morgendliche Spaziergang entlang des Strandes und das gemeinsame Schwimmen mit den Hunden im Meer. Abends haben wir entweder auf unserer gemütlichen Terrasse gespeist oder sind nach Vodice auf ein köstliches und fischreiches Abendessen. Hierbei verzichtete ich jedoch darauf, die Hunde mit nach Vodice zu schleppen. Man ist zwar entlang der Strandpromenade zu Fuß in ca. 20 Minuten im Ort, und es ist auch kein Problem die Hunde am Abend mitzunehmen, aber den Trubel im Ort und in den Restaurants ersparte ich den beiden. Die waren am Ende des Tages sowieso immer mehr als erschöpft und fielen in ihr Bettchen.

Ausflug mit Hund nach Tribunj

Von unsere Unterkunft aus links weg ging es nach Vodice. Am Ende des wilden Strandes, also rechts dem Meer entlang, befand sich das süße Hafenstädchen Tribunj. Bereits um 6 Uhr früh starteten wir zu Fuß Richtung Tribunj, um den Berg Sveti Nikola und die kleine Kirche hoch oben zu besichtigen. Natürlich waren Milka & Zaira nicht nur mit dabei sondern voll mitten drin bei unsere Miniwanderung. Daher auch der zeitliche Aufbruch, um nicht von der Hitze überrollt zu werden. Tribunj selbst ist absolut entzückend mit all seinen kleinen Steinhäuschen und dem schönen Hafen. Und als wir den Sveti Nikola „bestiegen“ bot sich uns eine atemberaubende Aussicht auf das Umland bis zu den Kornaten. So kann der Tag beginnen. Am Heimweg gab es natürlich noch eine wohlverdiente Runde schwimmen im Meer. Die Hunde waren mehr als begeistert und fielen bereits um 10 Uhr morgens wieder ausgepowert in ihr Bett. Insgesamt benötigten wir 1,5 Stunden für den Ausflug nach Tribunj und wieder retour. Absolut empfehlenswert für Mensch und Hund!

FAZIT: Vodice ist für Urlaub mit Hund sehr zu empfehlen. Es werden zahlreiche Bademöglichkeiten geboten. Der Strand ist schön, es gibt so gut wie keine Seeigel und man kann es sich dort wirklich gemütlich machen. Einziges Manko, dass es leider sehr wenig Schatten gibt. Und zu unserer Unterkunft Villa Sanja können wir nur sagen: Wir haben uns mega wohl gefühlt und kommen gerne wieder!!!!! Die Lage, nur ca. 350 Meter zum Strand, die ruhige Umgebung, das Preis-Leistungs-Verhältnis und die Gastfreundschaft der Besitzer machten unseren Urlaub mit Hund einfach perfekt.

PS: Vielen Dank liebe Stefanie für die genialen Wasser-Action-Fotos 😉

PS: Vielen Dank liebe Stefanie für die genialen Wasser-Action-Fotos 😉